Verhaltensassessments

Wenn Sie die Verhaltensweisen einer Person nachvollziehen können, sind Sie in der Lage zu bewerten, wie sehr sie für bestimmte Stellen geeignet ist und welche Präferenzen sie bei der Kommunikation mit anderen besitzt.

  • Verhaltensanpassung herausfinden
  • Kommunikation verbessern
  • Verbesserungspotenziale erkennen
  • Performance managen
  • Personal motivieren und ansprechen
  • Die richtigen Leute einstellen

So funktioniert es

In nur 8 Minuten liefert das Verhaltensassessment-PPA von Thomas einen präzisen Einblick darin, wie sich Menschen bei der Arbeit verhalten.

8-Minuten-Assessment

In nur 8 Minuten liefert das Verhaltensassessment von Thomas einen präzisen Einblick darin, wie sich Menschen bei der Arbeit verhalten. Damit können Sie Ihr Weiterbildungsbudget maximal nutzen, haben bei Neueinstellungen mehr Gewissheit und erkennen, wie Sie Personalabwanderung vermeiden.

Detailliertes Profil

Sie erhalten ein Ausgangsprofil mit detaillierten Angaben zu den Stärken und Einschränkungen einer Person, ihrem Kommunikationsstil, ihrem Wert für das Unternehmen, ihren Motivationsgründen, ihren grundlegenden Ängsten und ihrem Verhalten unter Druck.

Vielseitige Berichte

Nachdem eine PPA abgeschlossen wurde, haben Sie direkt Zugang zu 18 weiteren Berichten, mit denen Sie Menschen passende Jobs zuordnen, Lebensläufe sichten und Ihr Personal managen, coachen, weiterentwickeln und ausbilden können.

Personal Profile Analysis Report

Informationen zur Bewertung

Art des Assessments: Verhaltensprofil

Format: 24 Fragen

Verfügbarkeit: 56 Sprachen

Zeit zum Abschließen: 8 Minuten

Schulung erforderlich: Internationale PPA-Akkreditierung

Validierung: Eingetragen bei der British Psychological Society und geprüft nach den technischen Kriterien der Europäischen Föderation der Psychologenverbände

Geschichte und Theorie

Ende der 1950er und Anfang der 1960er entwickelte Dr. Thomas Hendrickson aus der DISG-Theorie von William Moulton Marston die Thomas Personal Profile Analysis (Verhaltens-Profil-Analyse, PPA) für den Arbeitsplatz.

Marstons ursprüngliche Theorie fußte darauf, dass Handlungen auf der Grundlage von Emotionen die biosoziale Reaktion von Personen auf unterstützende oder feindliche soziale Umgebungen sind. Diese Handlungen bestimmen, wie die Person mit der Umgebung interagiert.

In der Theorie wurde formuliert, dass die Interaktion der Einzelperson mit ihrer Umgebung in vier grundlegenden Richtungen erfolgen kann: Tendenzen zu Dominanz, Initiative, Unterwerfung und Befolgung. Marston veröffentlichte 1928 sein Buch „Emotions of Normal People“, in dem er seine Theorie des menschlichen Bewusstseins umfassend beschrieb.

Die PPA bestimmt, wie Personen auf Situationen am Arbeitsplatz reagieren, die sie selbst als positiv oder herausfordernd wahrnehmen. Zudem zeigt sie, ob die Reaktionsmuster aktiv oder passiv sind. So lassen sich die Verhaltenspräferenzen einzelner Personen in die folgenden vier Bereiche einordnen: Dominanz, Initiative, Stetigkeit und Befolgung.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Verhaltensassessments, Verhaltens-Profil-Analyse, Diagramme

Thomas International, HPTI-Verhaltensassessment

Format

Die Thomas-PPA ist ein Zwangsauswahlinstrument mit selbstbezogenem Referenzrahmen – die Reaktionsmuster einer Person werden mit sich selbst verglichen, statt mit den Werten einer Vergleichsgruppe. Die Personen werden gebeten, ein Adjektiv auszuwählen, das sie ihrer Meinung nach am besten beschreibt; und eines, das sie am schlechtesten beschreibt.

Zur Durchführung der PPA wählen die Personen zwei Adjektive zu ihren persönlichen Merkmalen aus einem 4er-Block, wobei eines „am besten zutrifft“ und eines „am wenigsten“. Dieser Prozess wird 24-mal wiederholt und liefert 48 Auswahlmöglichkeiten aus insgesamt 96 Wörtern.

Die PPA ist elektronisch über das Web und im Papierformat verfügbar. Thomas International hat zudem das Format PPA+ entwickelt, das für Menschen ab einem Lesealter von 11 sowie für Kandidaten geeignet ist, die zwar fließend Englisch sprechen, jedoch nicht auf muttersprachlichem Niveau.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Zuverlässigkeit und Gültigkeit

Die Thomas-PPA wurde strengen wissenschaftlichen Tests unterzogen, um ihre Zuverlässigkeit und Gültigkeit als psychologisches Assessment zu prüfen. Die PPA ist bei der British Psychological Society (BPS) eingetragen, nachdem sie nach den technischen Kriterien des European Standing Committee on Tests and Testing geprüft wurde. Der Ausschuss ist Teil der Europäischen Föderation der Psychologenverbände (European Federation of Psychologists' Associations).

Thomas International führt stetig psychometrische Forschungen mit der PPA durch. Wir haben bereits mit dem Psychometrics Centre an der Cambridge University www.psychometrics.cam.ac.uk zusammengearbeitet. Bitte kontaktieren Sie [email protected], wenn Sie Interesse daran haben, unsere Weiterentwicklungsprogramme zu unterstützen.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Verhaltenstests, akkreditiert von der British Psychological Society
 

Eine Demo anfordern